Am 23.9 um 16 Uhr startet die C Jugend des TSV Hof  gegen den TV Gefrees in die diesjährige Saison. Die Mannschaft hatte sich nach einer sehr erfolgreichen Saison 2017/2018 bei der sie den 2 ten Platz hinter dem diesjährigen Landesligisten Marktleugast belegt hatte ,bereits in der 2. Runde der Qualifikation für einen Platz in der Bezirksoberliga qualifiziert. Dem Team aus den Jahrgängen 2004/2005 gehören derzeit 5 Auswahlspieler, die derzeit parallel bei der Bezirksauswahl in Bayreuth trainieren,  an. Dies lässt natürlich hoffnungsvoll auf die kommende Saison blicken.  Somit sind die Erwartungen an die Mannschaft als durchaus hoch zu bezeichnen. Neu aufgestellt wurde auch das Trainerteam. Neben den Bisherigen Betreuern A. Pötzl und S. Scherdel verstärkt nun auch die ehemalige Bundesliga Spielerin Eva Friton das Trainerteam. Bereits vor 2 Wochen wurde sich intensiv mit einem Trainingslager auf die kommende Saison vorbereitet. Die Trainingszeiten konnten ausgeweitet werden so dass die C Jugend jetzt 3 mal pro Wochen trainieren kann um ihre Aufgabe zu meistern. Die Gegner durchaus anspruchsvollen Gegner der Hofer sind überwiegend im Nürnberger Raum, also der mittelfränkischen Handballhochburg, angesiedelt. Das Team das schon viele Jahre zusammenspielt rechnet sich jedoch Chancen auf einen der vorderen Plätze aus. Ein Wertmutstropfen im Bereich der Hofer Handballjugend ist jedoch das aufgrund Spielermangels weder eine B Jugend noch eine A Jugend gemeldet werden konnte (Jahrgänge 2000-2003). Interessierte Jugendliche aller Jahrgangsstufen sind herzlich eingeladen eine Probetraining zu absolvieren (jeden Freitag ab 17 Uhr) .

Aufgrund des sportlichen Erfolges konnte auch ein Trikotsponsor gefunden werden wodurch die Mannschaft mit neuen Trikots in die anstehende und hoffentlich erfolgreiche Saison starten kann.

 A.P.

 fullsizeoutput 1ba4

Unser C Jugend Team Zeigt Stehend von links:

Eva Friton (Trainerin) Jan Breunig, Felix Rubner, Oliver Graczyk, Constantin Bauer, Andreas Pötzl (Co-Trainer), Oliver Herrmann (Geschäftsführer der Firma Herrmann&Wittrock (Sponsor))

Sitzend von Links:

Veit Reitzenstein, Tom Schwarz, Arthur Derr, Tacittin Gündüz, Justus Fichtner.

Es fehlen: Bastian Macht, Nalu Klose, Niklas Lippert

19.3.16, Männliche C-Jugend TV Helmbrechts _ TSV Hof: 35:24

In ihrem letzten Saisonspiel traten die Hofer Jungs beim Vizemeister Helmbrechts an. Von Anfang an entwickelt sich eine muntere Partie, die Helmbrechts aber aufgrund der höheren Aggressivität in der Abwehr dominierte. Am Ende ein klarer und verdienter Heimsieg der Frankenwälder, aber auch die Scherdel-Truppe darf sich über eine gelungene Saison, die man am Ende als souveräner Vierter von Zehn beendet, freuen.
5.12.15, Männliche C-Jugend Bezirksliga

TSV Hof – TV Michelau: 21:10 (12:3)

TSV: Vogt; Lauchstädt, Feulner, Langheinrich, Rammensee 7, Devjatov, Pickel 9, Goller 5

Spielfilm: 4:0, 9:1, 12:3, 13:4, 16:6, 19:8, 21:10 

Mit einem Start-Zielsieg behaupten die Scherdel-Jungs ihren zweiten Tabellenplatz hinter Lichtenfels. Nach etwas verhaltenem Beginn, setzte sich der TSV bereits nach 5 min schnell auf 3:0 ab, um im Laufe der ersten Hälfte das Spiel klar zu dominieren. Insbesondere die Achse Goller/Rammensee gefiel durch gutes Laufspiel, während auf Halbrechts Pickel im 1:1 Akzente setzte. In der zweiten Hälfte liess der TSV das Spiel etwas schleifen, was die Gäste auch postwendend durch eine deutlich erhöhte Trefferzahl quittierten. Eine Tatsache, die gegen die Spitzenteam aus Lichtenfels, Helmbrechts schnell ins Auge gehen dürfte. Gut war auf Hofer Seite das schnelle Umschalten von Torwart Vogt, so dass es zu leichten erste Welle Toren kam. Wenn nun der Rest des Teams sich noch mehr zutraut, wird man weniger ausrechenbar und kann noch länger oben mitmischen.

13.3.16, Männliche C-Jugend

TSV Hof – TV Marktleugast: 28:13 (13:9)

Vogt; Pötzl 4, Feulner 1, Gündaz, Rammensee 9/2, Devjatov, Lauchstädt 1, Pickel 7, Goller 4, Rubner 2

Spielfilm: 5:1, 9:3, 11:5, 13:9, 18:10, 21:11, 22:12, 25:13, 28:13

Nach dem es im Hinspiel nur zu einem knappen 17:18 für den TSV reichte, konnte die Scherdel-Truppe den Gast diesmal klar dominieren. Insbesondere Goller, Pickel und mit zunehmender Spieldauer Rammensee übernahmen das Kommando und führte die Hofer Jungs zum klaren Heimsieg.
11.10.15, Männliche C-Jugend Bezirksliga
TSV Hof – TS Lichtenfels 11:25 (6:14)
TSV Hof: P. Lauchstädt, Rubner, Langheinrich, Rammensee 6, Devjatov, Pötzl, Seemann, Golfes 5, Vogt

Spielfilm: 1:3, 37:7, 4:11, 6:14, 6:19, 8:24, 11:25

Spätestens nach 10 min war zu erkennen, dass für das Scherdel-Team gegen die robuster auftretenden Westoberfranken nichts zu holen war. Beim TSV gelang es nur Rammensee und Golfes durch überraschende Dribblings das Abwehrbollwerk der Gäste zur durchbrechen und Lebenszeichen zu senden. Ansonsten überzeugte der Gast, der sich im 1:1 durchsetze oder Laufwege antizipierte.

Seite 1 von 2