19.3.16, Männliche C-Jugend TV Helmbrechts _ TSV Hof: 35:24

In ihrem letzten Saisonspiel traten die Hofer Jungs beim Vizemeister Helmbrechts an. Von Anfang an entwickelt sich eine muntere Partie, die Helmbrechts aber aufgrund der höheren Aggressivität in der Abwehr dominierte. Am Ende ein klarer und verdienter Heimsieg der Frankenwälder, aber auch die Scherdel-Truppe darf sich über eine gelungene Saison, die man am Ende als souveräner Vierter von Zehn beendet, freuen.
13.3.16, Männliche C-Jugend

TSV Hof – TV Marktleugast: 28:13 (13:9)

Vogt; Pötzl 4, Feulner 1, Gündaz, Rammensee 9/2, Devjatov, Lauchstädt 1, Pickel 7, Goller 4, Rubner 2

Spielfilm: 5:1, 9:3, 11:5, 13:9, 18:10, 21:11, 22:12, 25:13, 28:13

Nach dem es im Hinspiel nur zu einem knappen 17:18 für den TSV reichte, konnte die Scherdel-Truppe den Gast diesmal klar dominieren. Insbesondere Goller, Pickel und mit zunehmender Spieldauer Rammensee übernahmen das Kommando und führte die Hofer Jungs zum klaren Heimsieg.
11.10.15, Männliche C-Jugend Bezirksliga
TSV Hof – TS Lichtenfels 11:25 (6:14)
TSV Hof: P. Lauchstädt, Rubner, Langheinrich, Rammensee 6, Devjatov, Pötzl, Seemann, Golfes 5, Vogt

Spielfilm: 1:3, 37:7, 4:11, 6:14, 6:19, 8:24, 11:25

Spätestens nach 10 min war zu erkennen, dass für das Scherdel-Team gegen die robuster auftretenden Westoberfranken nichts zu holen war. Beim TSV gelang es nur Rammensee und Golfes durch überraschende Dribblings das Abwehrbollwerk der Gäste zur durchbrechen und Lebenszeichen zu senden. Ansonsten überzeugte der Gast, der sich im 1:1 durchsetze oder Laufwege antizipierte.
5.12.15, Männliche C-Jugend Bezirksliga

TSV Hof – TV Michelau: 21:10 (12:3)

TSV: Vogt; Lauchstädt, Feulner, Langheinrich, Rammensee 7, Devjatov, Pickel 9, Goller 5

Spielfilm: 4:0, 9:1, 12:3, 13:4, 16:6, 19:8, 21:10 

Mit einem Start-Zielsieg behaupten die Scherdel-Jungs ihren zweiten Tabellenplatz hinter Lichtenfels. Nach etwas verhaltenem Beginn, setzte sich der TSV bereits nach 5 min schnell auf 3:0 ab, um im Laufe der ersten Hälfte das Spiel klar zu dominieren. Insbesondere die Achse Goller/Rammensee gefiel durch gutes Laufspiel, während auf Halbrechts Pickel im 1:1 Akzente setzte. In der zweiten Hälfte liess der TSV das Spiel etwas schleifen, was die Gäste auch postwendend durch eine deutlich erhöhte Trefferzahl quittierten. Eine Tatsache, die gegen die Spitzenteam aus Lichtenfels, Helmbrechts schnell ins Auge gehen dürfte. Gut war auf Hofer Seite das schnelle Umschalten von Torwart Vogt, so dass es zu leichten erste Welle Toren kam. Wenn nun der Rest des Teams sich noch mehr zutraut, wird man weniger ausrechenbar und kann noch länger oben mitmischen.

23.11.14, Bezirksliga Staffel Nord - Männliche C-Jugend:

TSV Hof – TS Schwarzenbach:  29:9 (14:6)

TSV: Vogt; Goller 4, Glas 5, Rödel 12/2, Pickel 5, Rammensee 2/1, Langheinrich, Devjatov 1, Lauchstädt

TSS: Schäfer; Ruddigkeit 2, Lohse T., Dicke 2, Lohse G., Fuchs 1, Knoblich, Wölfel 4, Schildbach, Barthold

Spielfilm: 3:0, 5:2, 8:4, 12:5, 14:6, 18:6, 19:7, 21:7, 23:8, 26:8, 29:9

Einen eindrucksvollen Heimsieg landete die Scherdel-Truppe im Derby gegen Schwarzenbach. Durch eine aggressive Abwehr provozierte der Tabellenzweite Anspielfehler der Gäste oder Weitwürfe die eine leichte Beute für Torwart Vogt waren. Im Angriffsspiel gefiel man mit gutem Konterspiel und insbesondere durch die starken Pickel und Rödel zwang man den Gästen seinen Stempel auf.   

Seite 1 von 2