23.11.14, Bezirksliga Staffel Nord - weibliche B-Jugend

TSV Hof – TV Oberwallenstadt: 19:7

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem 2:5 Rückstand dominierte die Reitzensetin/Brauner-Mädels die Partie. Hof lies den fünftplatzierten Gästen ab der 20 min keine Chance und spielte und konterte in sauberer Form. Mit diesem Sieg und nun  10:2 Punkten sitzt man dem Tabellenführer im Nacken.
9.11.14, übergeordnete Bezirksoberliga Nord weibliche B-Jugend

TSV Hof – TV Weidhausen:  17:7 (7:3)

TSV: Stengel; Simanek, Isenberg 1, Kuhn 1, Devjatov , Weltz, Seumel 9/1, Reitzenstein 5, Schmidt, Suriqül

Spielfim: 1:1, 4:2, 6:3, 7:3, 8:5, 11:5, 12:6, 14:7, 15:7, 17:7

Von Beginn an beherrschte der Hofer Tabellendritte die Gäste aus Westoberfranken. Bereits zur Halbzeit lag man mit 7:3 vorne. Bis zum 7:4 hielten diese noch gegen, dann überzeugte das Hofer Aufbausspiel, so dass man sich Tor um Tor absetzte. Die Gäste, zumeist nur über Siebenmeter erfolgreich, fanden keine Mittel den TSV zu stoppen. Mit diesem Sieg hält man direkten Kontakt zum Tabellenführer Marktleugast.
26.10.14, Weibliche B-Jugend:

TSV Hof -TV Münchberg II: 20:6 (6:4)
Stengel 7, Simank 7, Pöhlmann 1/1, Isenberg 2, Devjator, Semmel 1, Reitzenstein 1, Weltz 1, Kuhn, Sarigul
Spielfilm: 1:1, 5:2, 6:4, 14:4, 14:6, 20:6

Aus einer guten Abwehr heraus dominierten die Hofer Mädels den Gast bereits ab den ersten Spielminuten. Lediglich im Angriff happerte es zunächst, was insbesondere an der gut aufgelegten Münchberger Torfrau lag. Nach dem Seitenwechsel und einer beruhigenden 10:4-Führung war der Bann gebrochen. Münchberg hatte wenig entgegenzusetzen, so dass die Hoferinnen, trotz zu statischem Aufbauspiel, die Partie sicher im Griff hatte.